Chronik

Die legendÀren Martin-Yachten

Die 60er Jahre

Die Werft Grell am Fischereihafen in LĂŒbeck-Schlutup wurde vom Boots- und Schiffbaumeister Dieter Grell im Jahre 1964 als Einzelfirma auf der grĂŒnen Wiese an der Schlutuper Wiek gegrĂŒndet.
Martin-Yacht

Die 70er Jahre

Ab 1972 ĂŒbernahm Ilse Grell die kaufmĂ€nnische Leitung des Betriebes und konnte damit ihren Mann Dieter entscheidend entlasten. Nun konnte er sich mehr der Praxis des Bootsbaus widmen.
Privatyacht Puka Puka

Die 80er Jahre

Auf der Suche nach einem auslastenden GeschĂ€ftszweig fĂŒr die Sommersaison ergab sich im Sommer 1980 die Möglichkeit fĂŒr die Werft, an Tischlerausschreibungen ĂŒber das Landesbauamt LĂŒbeck teilzunehmen. Diese Chance ergriff Grell und qualifizierte sich fĂŒr den ersten Tischlerauftrag im Neubau des Behördenhauses LĂŒbeck.
Komplettausbau 16m-Katamaran (1996)

Die 90er Jahre

Anfang der 90er Jahre wurde bei der Werft Grell in die Zukunft investiert. Es wurde eine ĂŒber 1000 qm große Winterlagerhalle, ein großes Außenlager sowie ein moderner 20-Tonnen-DrehsĂ€ulenkran gebaut und ein entsprechend schnelles Transport- und Bocksystem in Betrieb genommen.
Jeanneua Sun Fast 52

Werft Grell- Ausbildungsbetrieb mit Tradition

Ausbildung im Bootsbau heißt in die Zukunft des Bootsbaus zu investieren. Die Werft Grell ist seit ihrer GrĂŒndung im Jahre 1964 ausbildender Handwerksbetrieb.
Neubau Nordsee 34 (2008)

Überregionale Kooperation mit grĂ¶ĂŸeren Werften

Als Subunternehmer fĂŒr grĂ¶ĂŸere Werften hat Grell erfolgreich auch außerhalb LĂŒbecks gearbeitet.