Aktuelle Informationen für Schiffseigner

Liebe Kunden unseres Winterlagers,

aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie müssen auch wir, zum Schutz unserer Mitarbeiter, ab sofort den Zugang zu unseren Lagerflächen während unserer Geschäftszeiten komplett für den Kundenverkehr untersagen.

Wir bitten Sie, auch von Besuchen in unserem Büro derzeit abzusehen.
Selbstverständlich sind wir weiterhin telefonisch oder per Email für Sie zu erreichen.

Bitte denken Sie hier nicht nur an sich selbst, sondern auch an ihre Mitmenschen und überlegen Sie, ob Sie außerhalb unserer Geschäftszeiten oder auch an den Wochenenden wirklich etwas an ihrer Yacht arbeiten müssen. Hier ist das eigene Gewissen gefragt!

Die Crew der WERFT GRELL dankt für Ihr Verständnis, dass bei der derzeitigen Lage eine Auslagerung ihrer Yachten nicht so reibungslos von statten geht wie Sie es von uns gewohnt sind.

Bleiben Sie gesund!

 

Fragen und Antworten

Darf ich noch zu meinem Schiff und wann?
  • Da sich derzeit die Lage täglich ändert, informieren Sie sich bitte über die jeweils geltendenden Einschränkungen der Reise- und Bewegungsfreiheit in den aktuellen Medien bzw. vertrauenswürdigen Quellen.

  • Bitte handeln Sie vernünftig und sozial.
    Bedenken Sie, dass auch wir unsere Mitarbeiter schützen müssen. Deshalb bitten wir Sie, Arbeiten am Schiff wenn überhaupt, dann nur an den Wochenenden auszuführen.

Kann der Krantermin ohne meine Anwesenheit stattfinden?
  • Ja. Generell können wir Ihre Yacht ohne ihre Anwesenheit ins Wasser bringen.
  • Eventuell dafür anfallende Kosten für Nebenarbeiten, die Sie sonst in Eigenregie ausführen, werden zu den werftüblichen Sätzen abgerechnet.
Wie lange kann ich im Hafen der Werft Grell liegen bleiben, wenn ich keinen Liegeplatz gemietet habe?
  • Der Liegeplatz kann generell bis zum 15.04.2020 kostenlos genutzt werden.
  • Darüber hinaus räumen wir eine Sonderverlängerung von 14 Tagen kostenfrei ein, falls freie Liegeplätze zu Verfügung stehen.